Beim Thema Tischdekoration denk ich an so manche Stunde Arbeit.

Nie hätte ich gedacht, dass hinter einer Dekoration so viel Arbeit steckt.

Am Anfang dachte ich eine Tischdecke, ein paar Blumen und Tischkarten: fertig!!!. So hat man halt so seine Vorstellungen.

Recht schnell wurde mir dann klar, dass wir damit nicht zufrieden sein würden. Alleine schon das gemeinsame Nachdenken über die Deko war ein hartes Stück Arbeit. Es hat uns viel Zeit und einiges an Nerven gekostet.

Nur mal ein paar Beispiele: “Material und Farbe der Tischdecke, Was für Blumen und welche Farbe, Design der Tisch-, Menü-, und Getränkekarten, Streudeko, Servietten u.ä.” Und dann sollte alles noch irgendwie zu uns passen und wie aus einem Guss wirken.

Darüber lässt sich vor allem nach einem langen Arbeitstag herrlich streiten.

Nachdem wir uns dann über diese Dinge klar waren ging die Arbeit weiter. Die Suche nach den einzelnen Teilen der Deko begann. Manche Sachen haben wir daraufhin ändern müssen, weil es das was wir uns vorstellten so nicht gab.

Am Ende haben wir dann zumindest das Arangieren der Tischdeko in professionelle Hände gegeben. Dafür hätten wir nicht auch noch Zeit gehabt.

Im Nachhinein betrachtet würden wir heute alles was mit der Tischdeko zu tun hat in professionelle Hände geben und lediglich einem vorgeschlagenen Gesamtkonzept zustimmen. Das spart enorm Zeit und schont die Nerven.

Und am Ende steht dann der schönste Tag im Leben.